Zum Inhalt

Ankündigung: Spaghetti Radtour 2022 am 05.06.2022

Spaghetti-Radtour des SV Böttingen

 

Hans-Ulrich Reich  – Sportverein Böttingen

Die Spaghetti-Radtour des SV Böttingen hat Tradition und spricht jeden an, der sich in seiner Freizeit gerne bewegt. Am Pfingstsonntag, den 5. Juni darf wieder geradelt werden.

Böttingen. In diesem Jahr wird die traditionelle Spaghetti-Radtour, nach zwei Jahren Pause wieder durchgeführt. Die bekannten Umstände zwangen den SV Böttingen als Veranstalter dazu. Dennoch hofft man nun auf ebenso viele Teilnehmer, wie in den vergangenen Jahren, schließlich hat sich am Konzept selbst nichts verändert. Dass die Spaghetti-Radtour ankommt, hat die Resonanz gezeigt: Der Trend geht hin zu Sport in der Gemeinschaft, nicht um der Höchstleistung willen, sondern um Spaß und Bewegung zu haben. Das macht auch das breitgefächerte Angebot des SV Böttingen mit unterschiedlichen Touren deutlich. Ob ungeübt oder durchtrainiert – hier findet jeder die richtige Streckenlänge für sich, so dass niemand überfordert oder unterfordert ist.

Die Spaghetti-Radtour bietet drei verschiedene Touren an: Die rund 20 Kilometer lange Tour spricht vor allem Familien auch mit kleinen Kindern an oder jene, die heuer noch kaum auf den Fahrradsattel gestiegen sind. Zum größten Teil führt sie über geteerte Wege. Start ist hier um 10.00 Uhr beim Sportheim. Etwas länger sind die Teilnehmer bei der zweiten Tour über 40 Kilometer unterwegs, die um 9.30 Uhr starten. Ausgeschrieben ist die äußerst anspruchsvolle Strecke über 60 Kilometer für „sehr gut Trainierte“, hier müssen auch einige Höhenmeter überwunden werden. Gestartet wird um 9 Uhr. Um den Teilnehmern auch in diesem Jahr Abwechslung zu bieten, wurden neue Streckenverläufe ausgewählt. Zeitnahme erfolgt keine. So gibt es auch keine Pokale und Urkunde, dafür aber eine große Portion Spaghetti.

Dass jede der Touren von kundigen Fahrern und Läufern begleitet wird, versteht sich von selbst. „Alles wurde perfekt organisiert und geplant, die Strecken mit Bedacht ausgewählt und getestet“, verspricht Mathias Etzel und sein Team.

Wer Sport treibt, braucht Energie. Und die erhalten alle Teilnehmer in Form von Spaghetti, die nach der Rückkehr und im Anschluss an die sportliche Betätigung jedem schmeckt. Die kohlenhydratreiche Speise hat der Veranstaltung ihren Namen gegeben und ist in der Teilnahmegebühr enthalten (bis 12 Jahre kostenlos). In gemütlichem Rahmen lässt man hier noch einmal die abgefahrene oder abgelaufene Tour Revue passieren. Kinder sollten in Begleitung eines Erwachsenen sein, Getränke und Verpflegung für unterwegs sind von jedem Teilnehmer selbst mitzunehmen.

Ein Rückholdienst ist eingerichtet. Die Umkleiden und Duschen des Sportvereins stehen den Sportlern kostenlos zur Verfügung. Ab 8 Uhr ist eine Anmeldung im Sportheim möglich, hier gibt es auch Frühschoppen, Pasta-Gerichte, Kaffee und Kuchen.

Sollte das Wetter zu schlecht zum Radeln oder zum Laufen sein: Spaghetti gibt es trotzdem.

 

Published inKultur